Vongshøj

Auf dem südlichsten Punkt der großen Endmoräne, der Toftlund Bakkeø, liegt der Höhenzug Vongshøj, der fast 70 Meter über dem Meeresspiegel herausragt. Dort gibt es einen Aussichtsturm. Die Heide, Løgumgårde Hede, an der Landstraße 25 ist auf beiden Seiten der Landstraße naturgeschützt mit den überwachsenen Dünen.
Touristenattraktion - Historie

Das Hünengrab

Das Hünengrab Vongshøj ist das größte der Hügelgräber und befindet sich am höchsten Punkt. Es stammt aus der Frühzeit und datiert im Zeitraum 250000 v.Chr - 1066 A.D.Anno Domini = Im Jahre des Herren, Zeitrechnung nach Jesus Geburt..
Es wurde bis zum Boden ausgegraben und diente im 1. Weltkrieg als deutscher Signalposten mit Verbindung zu den Gassehøjene bei Skærbæk. Der hohe Turm wurde vom dänischen Generalstab als Meßstation erbaut, und darf heute begangen werden als Aussichtsturm.
Der Aussichtsturm

Quellen

Dänischer Naturschutzverband

Kulturerbe

Wikipedia


-=≡ Homepage aktualisiert 14.04.2021 - Diese Seite aktualisiert 8.08.2020 ≡=-
© 2019-2021 - Britta Scholz