Møgeltønder

Møgeltønder (deutsch: Mögeltondern) gehört zur Kommune Tønder in der Region Syddanmark und zum Kirchspiel Møgeltønder Sogn. Die 842 Einwohner (1. Januar 2019) heißen Mögeltonderaner (dän. møgeltøndringer).
Der Ort ist für Schloss Schackenborg bekannt, das von 1993 bis 2014 Prinz Joachim von Dänemark als Wohnsitz diente.
Touristenattraktion - Historie

Gallehus

In Gallehus wurden Goldhörner gefunden. Die Hörner erlangten wegen der rätselhaften Bildmotive und der für die germanischen Sprachwissenschaft wertvollen Runeninschrift auf dem kürzeren Horn große Bekanntheit.
Heute gibt es nur einen Gedenkstein für die Goldhörner in Gallehus.
Touristenattraktion - Historie

Das Schloß Schackenborg

Das Schloß Schackenborg in seiner heutigen Form wurde vom Feldmarschall Hans von Schack im Barockstil errichtet. Der Schloßpark und das Schloß können besucht werden, die Öffnungszeiten gibt es auf der Homepage des Schlosses.
Kirche

Møgeltønder Kirche

Bis 1970 war die Kirche ein Teil des Besitzes derer von Schack auf dem Schloß Schackenborg. Erst da wurde sie eine dänische Volkskirche. Møgeltønder Kirche ist einen Besuch wert, wegen der schönen Ausstattung, die nicht den vielen Modernisierungen zum Opfer gefallen sind.
Touristenattraktion - Kultur

Die Altstadt

Die Altstadt von Møgeltønder ist so liebevoll bewahrt, daß man sich in eine romantische Vergangenheit versetzt fühlt. Die Schloßstraße ist eine kopfsteingepflasterte Hauptstraße mit vielen guterhaltenen Backsteinhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Kulturministerium

Denkmalgeschützte Gebäude

Schloß- und Kulturverwaltung (Stand: 1.6.2020)
Gehen Sie zu den angegebenen Adressen, um sich denkmalgeschützte Gebäude anzuschauen.
Wenn Sie den Links in den respektiven Straßennamen folgen, können Sie die Begründungen lesen. Mit dem Google-Browser läßt sich das Ergebnis automatisch übersetzen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den dänischen Text und wählen Sie 'Nach Deutsch übersetzen'.
AdresseBeschreibungerbautgeschützt seit
Kirkestien 4Wohnhausca. 17501921
Kirkestien 6Wohnhaus mit Anbauca. 17441950
Slotsgaden 4Wohnhausca. 17501950
Slotsgaden 6 AWohnhausUm 17371950
Slotsgaden 7Wohnhaus mit Anbauca. 17501950
Slotsgaden 8Wohnhaus mit Anbau17371950
Slotsgaden 9Wohnhausvor 17351959
Slotsgaden 10Wohnhausca. 17651950
Slotsgaden 12Wohnhaus mit Anbau17341921
Slotsgaden 13Wohnhaus17391950
Slotsgaden 14Posselts Hof17851921
Slotsgaden 15Wohnhausca. 18501950
Slotsgaden 16Madam Weiles Haus17891921
Slotsgaden 19Wohnhaus17651950
Slotsgaden 21Lücks Hof
Stall
1766
1838
1921
Slotsgaden 22Wohnhaus Westteil
Ostteil
ca. 1710
nach 1861
1950
Slotsgaden 23Wohnhaus17611921
Slotsgaden 24Wohnhausnach 18611950
Slotsgaden 25Wohnhausca. 17601921
Slotsgaden 27Wohnhausca. 17581950
Slotsgaden 28Wohnhausnach 18611950
Slotsgaden 40Wohnhausnach 18611950
Sønderbyvej 5Maler Gregersens Haus18. um 17501921
Sønderbyvej 32Peter Poulsens Hofca. 17751921
Schackenborg 1,2,4Hauptgebäude, Gutshof
Südflügel
Pförtnerhaus
der alte Stall
1664-67
1755
1664
1785
1921
Strædet 5Wohnhaus mit Stallca. 17101950

Quellen

Wikipedia
Kulturministerium, Baudenkmäler

Trap, J.P (1864), Statistisk-topografisk Beskrivelse af Hertugdømmet Slesvig, Første Bind. G.E.C. Gad, Kjøbenhavn.


-=≡ Homepage aktualisiert 14.04.2021 - Diese Seite aktualisiert 8.08.2020 ≡=-
© 2019-2021 - Britta Scholz